Aktuelles

Hier gibt es Neuigkeiten zu den Fastenkursen, -terminen, Buchbesprechungen oder aktuelle Erkennt­nisse rund ums Fasten und gesunde Genießen.

Frühjahrsputz im Körper

von Susanne Kirstein

Fasten reinigt von innen

Frühjahrsputz im Körper

© iStockphoto - skynesher

Einmal aufräumen und sauber machen, bitte! Und am liebsten Großputz, der befreit von unnötigem Ballast, von alten verstaubten Dingen, die wir nicht mehr brauchen. Weg mit allem, was unnütz herumliegt und ohnehin keiner mehr beachtet. Solch eine Aufräumaktion starten wir ab und zu in unserer Wohnung, im Keller oder im Kleiderschrank. Wie wäre es einmal mit einem Frühjahrsputz in uns selbst? Feuern Sie Ihr Immunsystem an und räumen Sie Ihren Körper, jede einzelne Zelle auf – durch Fasten!

Fasten stärkt die Abwehrkräfte

Weiße Blutkörperchen sind ein Teil unseres Immun­systems und für die Bekämpfung von Krankheits­erregern zuständig. Sie wehren nicht nur Bakterien und Viren ab, sondern sind auch dann da, wenn Fremd­körper oder ausgediente körper­eigene Zellen beseitigt werden müssen. Regel­mäßiges Fasten ermöglicht, dass sich unser Immunsystem regenerieren und reparieren kann.

Reparieren lohnt sich

Forscher haben nachgewiesen, dass diese Reparaturprozesse genau dann besonders intensiv wirken, wenn bereits eine geschwächte Immunlage vorliegt. Ständig wiederkehrende Erkältungen, Allergien wie Heuschnupfen oder Autoimmunkrankheiten wie z.B. Rheuma oder Hashimoto, können ihre Ursache in einer Immunschwäche haben. Fasten kann besonders dann sehr guttun.

Der Körper reagiert im Fasten so: Alte, ausgediente Immun­zellen sowie Reste, Müll und Gifte aus dem Stoffwechsel werden während der Fasten­zeit intensiv wegge­räumt und ausgeschieden. Gleich­zeitig produziert der Körper neue, frische Immun­zellen und kann sich so wieder besser gegen Krank­heiten wehren. Ein Frühjahrs­putz im Körper!

Valter Longo, Professor für Gerontologie und biologische Wissen­schaften in Los Angeles, hat die Auswirkungen von regel­mäßigen mehrtägigen Fasten­perioden erforscht. Seine Forschungs­ergebnisse haben gezeigt, dass wiederholtes Fasten das Immun­system »umpro­grammieren« kann. Solch eine tiefe Wirkung auf unsere Körper­abwehr ist bemerkens­wert. Außerdem fanden Forscher heraus, dass bestimmte Hormone, die für das Altern verantwortlich sind, ebenfalls durch regel­mäßiges Fasten reduziert werden können.

Kein Wunder also, dass begeisterte Fastenfans mit jedem Jahr ein wenig jünger aussehen.

Zur Nachrichten-Übersicht