Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Fastenzentrum Kirstein

§ 1 Anmeldung und Vertragsschluss

(1) Die Anmeldung zum Fastenseminar kann durch die Teilnehmer schriftlich, per Fax, telefonisch oder per Email erfolgen. Der Teilnehmer akzeptiert damit diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

(2) Die Anmeldung stellt lediglich ein Angebot der Teilnehmer zum Abschluss des Vertrages mit dem Veranstalter Fastenzentrum Kirstein (Inh. Frau Susanne Kirstein) dar und noch keinen verbindlichen Vertragsschluss.

(3) Der Vertrag kommt erst durch die Buchungsbestätigung (schriftlich, per Fax oder per email) durch das Fastenzentrum Kirstein zustande.

§ 2 Leistungsumfang

(1) Der Leistungsumfang sowie die Höhe der Vergütung ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung zu dem jeweiligen Fastenseminar, zu dem sich die Teilnehmer angemeldet haben (Anmeldung), sowie aus der Buchungsbestätigung des Fastenzentrums Kirstein.

(2) Nehmen die Teilnehmer während der Veranstaltung vereinbarte Leistungen nicht in Anspruch, kann eine anteilige Rückerstattung der Vergütung nicht erfolgen.

(3) Nicht Bestandteil des Seminars sind die An- und Abreise. Diese erfolgen auf eigene Kosten der Teilnehmer.

(4) Nach Vertragsschluss notwendig werdende Leistungsänderungen (Abweichungen vom Inhalt des Vertrages) bleiben vorbehalten, wenn sie nicht erheblich sind und sie das Gesamtprogramm nicht beeinträchtigen.

§ 3 Fälligkeit des Seminarpreises

Die Anzahlung in Höhe von 20% des Seminarpreises wird fällig 14 Tage nach Zugang der Buchungsbestätigung. Die restliche Zahlung wird fällig 14 Tage vor Beginn des Seminars.

§ 4 körperliche Anforderungen

Die Fastenwochen sind für gesunde Menschen konzipiert und vorgesehen und dienen der Prophylaxe. Es handelt sich nicht um Heilfasten im klinischen Sinne unter ärztlicher Leitung. Für die Teilnahme an den Fastenseminaren mit Bewegungs- und Wanderprogramm (ca. 3 Stunden täglich) wird die gesundheitliche Eignung des Teilnehmers vorausgesetzt. Diese wird vor Ort nicht überprüft. Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass er gesund ist und insbesondere nicht an krankhaftem Unter- oder Übergewicht, an einer Essstörung oder an einer Suchtkrankheit leidet. Im Zweifel hat er vorher seinen Arzt zu konsultieren. Er erklärt weiterhin, dass er volljährig ist und in eigener Verantwortung an dem Fastenseminar teilnimmt.

§ 5 Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter

(1) Bis zwei Wochen vor Beginn des Fastenseminars kann der Veranstalter vom Vertrag zurücktreten, wenn die in der Beschreibung zum jeweiligen Fastenseminar angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist. In diesem Falle erhält der Teilnehmer eine etwaig bereits bezahlte Vergütung zurück.

(2) Der Veranstalter kann den Vertrag fristlos kündigen, wenn ein Teilnehmer die Veranstaltung derart nachhaltig stört und sich derart vertragswidrig verhält, dass dies eine sofortige Kündigung rechtfertigt.

§ 6 Rücktritt durch die Teilnehmer

(1) Ein Rücktritt von dem Seminar durch den Teilnehmer ist bis zum Beginn der Veranstaltung möglich, je nach Zeitpunkt des Zugangs bleibt jedoch der Vergütungsanspruch des Veranstalters nach Abs. (3) bis (4) bestehen, sofern nicht der Teilnehmer nachweist, dass dem Veranstalter überhaupt kein oder nur ein wesentlich geringerer Schaden bzw. Wertminderung entstanden sind.

(2) Der Rücktritt hat in Schriftform zu erfolgen. Abgestellt wird auf den Zugang der schriftlichen Rücktrittserklärung beim Veranstalter.

(3) Bei einem Rücktritt bis 8 Wochen vor Beginn des vereinbarten Fastenseminars fällt keine Zahlungsverpflichtung des Teilnehmers an. Bei einem Rücktritt ab 8 Wochen vor Beginn des Fastenseminars fällt als Ersatz für die bereits getroffenen Aufwendungen des Veranstalters eine Vergütung in Höhe von 30% der vereinbarten Vergütung an. Ab 4 Wochen vor Beginn des Fastenseminars 50% der vereinbarten Vergütung und ab dem Tag des Beginns des Seminars 90% der vereinbarten Vergütung. 

(4) Bis zum Tag des Beginns des Fastenseminars kann der Teilnehmer einen Ersatzteilnehmer stellen. Dies ist dem Veranstalter spätestens bis zum Beginn des Fastenseminars schriftlich mitzuteilen. Eine Vergütung nach den Absätzen (3) und (4) entfällt dann. Der Veranstalter kann die Ersatzperson zurückweisen, wenn sie den Anforderungen an das Fastenseminar gemäß § 4 nicht entspricht.

§ 7 Haftung

(1) Haftet der Veranstalter dem Teilnehmer gegenüber wegen schuldhafter Vertragsverletzung auf Schadensersatz, begrenzt sich dieser Schadensersatzanspruch insoweit, dass der Veranstalter

a) in voller Schadenshöhe nur haftet bei eigenem grobem Verschulden oder grobem Verschulden seines Erfüllungsgehilfen;

b) dem Grunde nach bei jeder schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet;

c) außerhalb solcher Pflichten dem Grund nach nur für grobes Verschulden einfacher Erfüllungsgehilfen haftet;

d) der Höhe nach im Falle der lit. b) und c) nur auf Ersatz des typischerweise vorhersehbaren Schadens haftet.

(2) Soweit es sich um die Verletzung von Körper, Leib und Leben handelt, gelten vorstehende Haftungsbeschränkungen.

§ 8 Verjährung

Die Ansprüche der Teilnehmer verjähren innerhalb von 12 Monaten nach Ende des Fastenseminars. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handelns und für Schadenersatzansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Hierfür gilt die jeweils gesetzliche Verjährung.

§ 9 Aufrechnungsverbot

Die Aufrechnung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen Forderungen des Veranstalters wird ausgeschlossen, es sei denn, diese Forderungen sind unbestritten oder rechtskräftig tituliert.

§ 10 Abtretungsverbot

Eine Abtretung von Ansprüchen gegen den Veranstalter an Dritte ist ausgeschlossen. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen des Teilnehmers durch Dritte in eigenem Namen unzulässig.

§ 11 Schlussbestimmungen

(1) Diese AGB gelten für Fastenseminare im In- und Ausland. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(2) Der Gerichtsstand ist München, soweit dies rechtlich zulässig vereinbart werden kann.

(3) Nebenabreden bestehen zu diesem Vertrag nicht. Änderungen und/oder Ergänzungen hierzu bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für den Verzicht auf dieses Schriftformerfordernis.

Stand 30.08.2014

Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wider­rufen. Die Wider­rufs­frist beträgt vierzehn Tage ab Vertrags­schluss.

Um Ihr Wider­rufs­recht auszu­üben, müssen Sie uns ihren Widerruf an

Fastenzentrum Susanne Kirstein
Lazarettstraße 11
80636 München
E-Mail: info@fastenzentrumkirstein.de
Tel: 089 13 95 95 31
Fax: 089 55 291 292

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu wider­rufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglich­keit Gebrauch, so werden wir Ihnen unver­züglich, z. B. per E-Mail, eine Bestäti­gung über den Eingang eines solchen Wider­rufs übermitteln. Zur Wahrung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­teilung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absenden. Sie können hier ein Formular für Ihren Widerruf herunter­laden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag wider­rufen, haben wir Ihnen alle Zah­lun­gen unver­züglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück­zuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Wider­ruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rück­zahlung verwenden wir das selbe Zahlungs­mittel, das Sie bei der ursprüng­lichen Trans­aktion einge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrück­lich etwas anderes verein­bart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rück­zahlung Entgelte berechnet […]

Ende der Widerrufsbelehrung

Datenschutz

(1) Allgemeine Datenschutzerklärung Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschut-zerklärung.
Die Nutzung unserer Internetseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Adresse oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, er-folgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

(2) Der Veranstalter ist berechtigt, im Zusammen­hang mit dem Fastenseminar personenbezogene Daten der Teil­nehmer zu erheben, zu speichern und zu nutzen. Die Daten werden nicht ohne ausdrück­liche Zustimmung des Teil­nehmers an Dritte weitergegeben. Der Teil­nehmer ist damit einverstanden, dass der Veranstalter die vom Teil­nehmer zur Verfügung gestellten Adress­daten an Dritte zur Speicherung und Nutzung weiterleitet, soweit diese für die Planung und Durch­führung des Fasten­seminars notwendig sind. Der Teil­nehmer ist damit einver­standen, dass die vom Teil­nehmer zur Verfügung gestellten Adress­daten auch für den Versand eines News­letters durch den Veranstalter genutzt werden dürfen, wobei dieses Einver­ständnis jederzeit wider­rufbar ist.

(3) Personen­bezogene Daten, die der Teilnehmer dem Veranstalter mitteilt, werden nur so lange gespeichert, bis der anver­traute Zweck erfüllt ist. Soweit handels- und steuer­rechtliche Aufbe­wahrungs­fristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.

(4) Bei Teil­nahme an einem Gewinn­spiel: Für die Teil­nahme am Gewinn­spiel ist die Angabe von persön­lichen Daten not­wendig. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämt­liche personen­bezogenen Daten des Teil­nehmers ohne Ein­ver­ständnis weder an Dritte weiter­gegeben noch diesen zur Nutzung über­lassen werden.
Der Teil­nehmer kann seine erklärte Teil­nahme am Gewinn­spiel jeder­zeit wider­rufen. Der Wider­ruf ist schrift­lich an die im Impressum ange­gebenen Kontakt­daten zu richten. Nach Wider­ruf der Teil­nahme oder Ermitt­lung des Gewinners werden die erhobenen und gespeicherten personen­bezogenen Daten des Teil­nehmers um­gehend gelöscht.

(5) Anmeldung zum Newsletter: Wenn Sie den auf der Web­seite ange­botenen News­letter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Infor­mationen, welche mir die Über­prüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der ange­gebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.
Zur Gewähr­leistung einer einver­ständ­lichen News­letter-Versen­dung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der poten­tielle Empfänger in einen Verteiler auf­nehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglich­keit, die Anmeldung rechts­sicher zu bestä­tigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.
Diese Daten verwenden wir aus­schließlich für den Ver­sand der ange­forderten Infor­mationen und Ange­bote.
Als News­letter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei unter­sagt, Ihre Daten zu ver­kaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von News­lettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifi­zierter Anbieter, welcher nach den Anfor­derungen der Daten­schutz-Grund­verordnung und des Bundes­daten­schutz­gesetzes ausge­wählt wurde.
Weitere Informa­tionen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Ein­willigung zur Speiche­rung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des News­letters können Sie jeder­zeit wider­rufen, etwa über den »Abmelden«-Link im Newsletter.
Die daten­schutz­recht­lichen Maß­nahmen unter­liegen stets techni­schen Erneue­rungen, aus diesem Grund bitte ich Sie, sich über unsere Daten­schutz­maß­nahmen in regel­mäßigen Ab­ständen durch Einsicht­nahme in meine Daten­schutz­erklärung zu informieren.

(6) Wir erheben, speichern und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nach den Vorschriften der Datenschutzgesetze, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). In dieser Erklärung möchten wir Sie darüber informieren, welche Arten von Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Ihnen zustehen.

Sofern auf unserer Website die Möglichkeit der Eingabe persönlicher Daten besteht, machen wir Sie darauf aufmerksam, dass nur die besonders gekennzeichneten Pflichtfelder zur Bearbeitung der jeweiligen Anfrage oder Ihres Auftrags benötigt werden. Alle weiteren Angaben von Daten sind freiwillig und werden von uns zur Optimierung unseres Angebots und gegebenenfalls zu Statistikzwecken verwendet.

(7) Anonymisierte Daten­erhebung und -verarbeitung auf dieser Internet­seite: In unserem Server werden automatisch Log-File-Daten erhoben und in einer internen Protokolldatei gespeichert, die über Ihren Browser an uns übermittelt werden. Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers
  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Betriebssystems,
  • URL der Seite, über die Sie zu uns gelangt sind
  • Suchworte, über die Sie unsere Seite gefunden haben
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Website
  • Namen der von Ihnen abgerufenen Unterseiten.

Diese Daten erheben und verarbeiten wir in anonymisierter Form, das heißt: Sie können nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden. Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung ist die Auswertung zu internen systembezogenen und statistischen Zwecken.

(8) Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse um Ihnen Bestätigungs-E-Mails über die von Ihnen getätigten Bestellungen zukommen zu lassen.

Für die Übermittlung unseres Newsletters oder anderer für Sie interessanter Angebote nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse nur, wenn Sie uns Ihre Einwilligung dazu erteilt haben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen und den Empfang von Newslettern und E-Mails unseres Unternehmens zu beenden. Näheres zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts finden Sie unter dem Punkt »Widerspruchs- und Widerrufsrecht«.

Wir achten darauf, dass unser Angebot bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir Befragungen unserer registrierten Kunden durchführen, da wir stets an Ihrer Meinung über unser Produkt- und Dienstleistungsangebot interessiert sind

Sie können einer entsprechenden Verwendung Ihrer Daten jederzeit durch eine kurze schriftliche Mitteilung an die unten angegebenen Adressen widersprechen.

Eine Weitergabe der Kundendaten an unbefugte Dritte findet nicht statt.

(9) Cookies: Wir verwenden für unsere Webseiten sogenannte »Cookies«. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden. Mit dem Setzen von Cookies kann unser Webserver Ihren Browser, Ihre individuellen Einstellungen in unseren Webseiten und gegebenenfalls Teile der Anmeldedaten in verschlüsselter Form erkennen, Ihnen auf diese Weise die Benutzung unserer Seiten erleichtern und ein automatisches Einloggen ermöglichen.

Über Ihre Browsereinstellungen haben Sie die Möglichkeit, Cookies abzulehnen, Cookies von Ihrem Rechner zu löschen, Cookies zu blockieren oder vor dem Setzen eines Cookies angefragt zu werden. Die von uns gesetzten Cookies werden nach jeder Sitzung wieder von Ihrem Rechner gelöscht.

(10) Auskunfts­recht, Berichtigung, Sperrung und Löschung von Daten: Wir erteilen Ihnen auf Anfrage jederzeit unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, über deren Herkunft, über die Empfänger sowie über den Zweck der Speicherung. Die Auskunft können Sie unter den unten benannten Kontaktdaten einholen.

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wenden Sie sich auch hierzu bitte an die unten benannte Kontaktadresse.

(11) SSL-Verschlüsselung Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von »http://« auf »https://« wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

(12) Widerspruchs- und Widerrufs­recht: Sie haben das Recht, der Nutzung Ihrer Daten für die Erstellung von Nutzungsprofilen zu widersprechen und eventuell an uns erteilte Einwilligungen zu widerrufen. In diesem Fall werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken unterlassen. Den Widerspruch oder Widerruf können Sie formlos per Post oder E-Mail ohne Angabe von Gründen an uns übermitteln.

Fastenzentrum Susanne Kirstein
Lazarettstraße 11
80636 München
Tel. 089/13 95 95 31
Email: Susanne.Kirstein(at)fastenzentrumkirstein.de

Matomo (Piwik) Analytics

Diese Website benutzt Matomo (Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo (Piwik) verwendet sog. »Cookies«, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Auswertung des Säure-Basen-Tests

Der Säure-Basen-Tests und das resultierende Ergebnis dient nur zur Orien­tierung und Ein­schätzung des Säure-Basen-Haushalts der aus­füllenden Person. Er stellt keine Handlungs­anweisung dar und erhebt keinen Anspruch auf Voll­ständig­keit.

Diesen Test kann man beliebig oft wiederholen, die Daten werden nicht gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtliches für Abmahnversuche

Keine Abmahnung ohne vorherige Kontakt­aufnahme. Sollten Inhalt oder Aufmachung dieser Website Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Benach­richtigung ohne Kosten­note. Wir versichern, die zu Recht beanstandete Passagen unverzüglich zu ent­fernen, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechts­beistandes notwendig ist. Sollten dennoch ohne vorherige Kontakt­aufnahme Kosten ausgelöst werden, so werden diese aufgrund Ihrer gesetzlichen Pflicht zur Schadens­minderung zurück­gewiesen. Eine Haftung oder Garantie für die Gegen­wärtigkeit, Korrekt­heit und Ganz­heit der zur Verfügung stehenden Daten und Informationen ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.